Slide

GEISTIGE AUSRICHTUNG BEI DIESER SEQUENZ

Atme tief durch und bring deine Aufmerksamkeit in dein Becken. Wenn du deine Anatomie kennst, versuche deine Hüftgelenke zu erspüren. Mit deiner Atmung kannst du durch die Bewegungen des Zwerchfells deine Organe im Bauch und Becken sanft massieren. Verdichte so deine liebevolle Aufmerksamkeit um deine Hüften herum und erlaube diesem Bereich so weit wie möglich zu entspannen. Spüre, wie die Durchblutung im Becken durch die Entspannung besser wird.

Setz dann eine klare Absicht während deiner Yogapraxis den Hüftgelenken maximale Geduld entgegenzubringen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
Hintergrundmusik aktivierend
volume_down
volume_up
volume_off

DABEI SOLLTEST DU AUFPASSEN

VORSICHT BEI: BEI DIESER SEQUENZ
SOLLTEST DU DIES BEACHTEN

Bei Schmerzen im Schambein setze lieber die Übungen aus.

In der Taube (Kapotasana) wird der Oberschenkel stark ausgedreht. Dies erfordert einen hohen Maß an Beweglichkeit in der Hüfte. Wenn diese Beweglichkeit nicht vorhanden ist, kann es zu einer Kompensation im Kniegelenk führen. Damit ist das Knie gefährdet, eine Aktion zu machen, die dem Scharniergelenk nicht gerecht ist. Vorgeschädigte Knie sollten hier noch mehr geschützt werden. Sei also vorsichtig mit deinem Knie und folge möglichst exakt den Anweisungen. Bei Schmerzen setze lieber die Taube aus.

WIRKUNG

aktivierend

FOKUS

Hüfte

TRIMESTER

1. Trimester

LÄNGE

midi

MEDIZINISCHE SICHT

Das erste Trimenon umfasst die ersten 12 Wochen einer Schwangerschaft. Diese Zeit geht für werdende Mütter mit einer sehr großen hormonellen Umstellung einher, die für einen selbst (und auch das Umfeld) spürbar ist. Die Schwangerschaft ist nach außen aber erst einmal nicht sichtbar. 

 

> WEITER LESEN

In jedem Anfang liegt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

Hermann Hesse

STARTE HIER DEINE MEDITATION

Zehn Minuten täglich reichen, um deine Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Schenk dir diese Zeit mit unserer Herzmeditation.

ENTDECKE AUCH WEITERE VIDEOS

Suche dir die Übungen raus, die dich am meisten angesprochen haben, schaue sie dir an und lese mehr darüber nach.