Slide

GEISTIGE AUSRICHTUNG BEI DIESER SEQUENZ

Seitdem ich ein Teenager war, hatte ich regelmäßig komplett einschränkende, dreitägige Migräne. Während meiner ersten Yogalehrerausbildung fragte ich einen meiner Lehrer, was ich dagegen tun könnte und hoffte, dass er mir konkrete Yogaübungen empfehlen würde. Zu meiner größten Enttäuschung sagte er:

 

„Finde heraus, wann es anfängt! Nimm die ersten Anzeichen wahr! Und dann höre auf das zu machen, was dich zu diesen Symptomen geführt haben!“

 

Diese Sätze haben mich richtig frustriert. Ich wollte die „Pille“ haben, die alles ausschaltet und ungeschehen macht. Stattdessen wurde ich zur Selbstverantwortung aufgerufen. Das war nicht schön! Das war richtig unbequem.

Es folgten Jahre der Beobachtung und Reflexion und auch einer intensiven Yogapraxis. Eines Tages war mir aufgefallen, dass ich schon sehr lange keine Kopfschmerzen mehr hatte. Erst dann wusste ich, wie wertvoll der Hinweis meines Lehrers war. Denn um mich von den Migränen zu befreien, musste ich erst erkennen, wie ich mit mir selbst umgehe und was ich an diesem Umgang korrigieren musste, damit er für mich „bekömmlicher“ wird. So habe ich meinen Weg aus den Migräneattacken gefunden. Nichtsdestotrotz fand ich während der Jahren der Beobachtung eine ganze Reihe von Yogaübungen, die mir deutliche Linderung beschert haben.

Probiere mal die Sequenzen hierzu aus!

play_circle_filled
pause_circle_filled
Hintergrundmusik
volume_down
volume_up
volume_off

VORSICHT!

WAS DU
BEACHTEN SOLLST

Führe bitte die Übungen komplett ohne inneren Druck aus! Achte darauf, dass dein Atem ruhig und weich fließt, dass dein Kiefer locker ist. Schließe gerne deine Augen und erweiche in deiner Akzeptanz und Gelassenheit.

WIRKUNG

Verlagert die Aufmerksamkeit vom Kopf auf den Körper und bringt Erleichterung.

BESCHWERDE

Kopfschmerzen und Migräne

TRIMESTER

1. Trimester

LÄNGE

maxi

MEDIZINISCHE SICHT

Kopfschmerzen und die Kopfschmerztherapie sind ein sehr wichtiges Thema in der Schwangerschaft. Einer Studie des Robert-Koch-Instituts aus 2020 zur Prävalenz von Kopfschmerzen zufolge, erfüllen fast 15% der Frauen und 6% der Männer die Kriterien für Migräne. Weitere 10% unter Frauen und 6,5% der Männer sind von Spannungskopfschmerzen betroffen. 

Die Migräne zählt damit, neben Diabetes, Bluthochdruck oder Arthrose, zu den Volkskrankheiten und geht mit hohen Kosten für das Gesundheitssystem einher. 

 

> WEITER LESEN

„Eine Freude vertreibt hunderte von Sorgen.“

ENTDECKE AUCH WEITERE VIDEOS

Suche dir die Übungen raus, die dich am meisten angesprochen haben, schaue sie dir an und lese mehr darüber nach.