Slide

GEISTIGE AUSRICHTUNG BEI DIESER SEQUENZ

Schenke deinen Füßen und Beinen ein Paar liebevolle Gedanken der Dankbarkeit.

 

Sei gut zu deinen Beinen! Sie leisten Tag für Tag fantastische Dienste für dich.

play_circle_filled
pause_circle_filled
Hintergrundmusik
volume_down
volume_up
volume_off

VORSICHT!

WAS DU
BEACHTEN SOLLST

Bei akuten oder chronischen Verletzungen der Knie können sich diese schmerzhaft bemerkbar machen. Bitte dulde keine Schmerzen im Kniegelenk. Wenn deine Knie im Fersensitz, im Heldensitz oder in sonstigen Haltungen mit angewinkelten Beinen schmerzen, ändere deine Position solange, bis du keine Schmerzen mehr verspürst. Eine Abhilfe kann dir der Gurt in der Kniekehle verschaffen.

Schmerzen in den Füßen sind üblich und deuten nicht unbedingt auf schädigende Haltungen hin. Daher lohnt es sich die Füße mit den Übungen zu „bearbeiten“.

Bei einer Symphysenlockerung ist es ratsam im Schmetterlingsitz (Baddha Konasana) und im Weitwinkelsitz (Upavishta Konasana) vorsichtig zu sein und diese Übungen bei Schmerzen zu überspringen.

WIRKUNG

Regt die Durchblutung an und entspannt Füße und Beine.

BESCHWERDE

Krampfadern

TRIMESTER

1. Trimester

LÄNGE

maxi

MEDIZINISCHE SICHT

Bei nahezu jeder zweiten Frau entwickeln sich Krampfadern in der Schwangerschaft. Dieses Phänomen bzw. dieses Krankheitsbild bezeichnet man als Varikosis. Aktuellen Studien aus Deutschland und der Schweiz zufolge liegt bei über 50% aller Erwachsenen eine mehr oder weniger ausgeprägte Varikosis vor. Das Krampfaderleiden wird deswegen auch als allgemeine Volkskrankheit bezeichnet.

Die Krampfadern bei Schwangeren treten meist an den Unterschenkeln auf und betreffen das oberflächliche Venensystem. Jedoch können sie auch als Vulva-Varizen und als Hämorrhoiden im Bereich des Afters in Erscheinung treten.

 

> WEITER LESEN

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“

Lao Tse

ENTDECKE AUCH WEITERE VIDEOS

Suche dir die Übungen raus, die dich am meisten angesprochen haben, schaue sie dir an und lese mehr darüber nach.