Slide

GEISTIGE AUSRICHTUNG BEI DIESER SEQUENZ

Geh auf die Pirsch nach dem Stress. Erwische dich, wie du dich dem widersetzt, was gerade ist. Dieser Widerstand erzeugt innerlich einen Druck, der als Stress wahrgenommen werden kann. Wenn Du den Stress in dir entdeckst, hast du gewonnen. Denn dann kannst du ihn packen und mit einem tiefen Atemzug sanft loslassen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
Hintergrundmusik
volume_down
volume_up
volume_off

VORSICHT!

WAS DU
BEACHTEN SOLLST

Meide eine Überdehnung in den Kniegelenken durch ein „Mikro“-Beugen. Lerne den Unterschied zwischen „Knie strecken“, „Knie beugen“, „Knie überdehnen“ (geht nur bei Menschen, die in den Knien sehr gelenkig sind und die Knie durchgedrückt werden) und „Knie mikro-beugen“.

 

In der Schulterbrücke wird dein Nacken gedehnt. Sei besonders vorsichtig, wenn du Probleme mit deinen Halswirbeln hast. Sorge dafür, dass sich während der Übung die natürliche Kurve der Halswirbeln nicht vollständig verliert. Dies erreichst du, in dem du stets versuchst dein Kinn vom Brustbein wegzuheben.

WIRKUNG

Hilft dir zu Ruhe zu kommen und dich zu entspannen.

BESCHWERDE

Bluthochdruck

TRIMESTER

2. Trimester

LÄNGE

maxi

MEDIZINISCHE SICHT

Unser Herz pumpt ungefähr 5-6 Liter Blut pro Minute durch unseren Körper. Dieses Blut gelangt von der linken Herzkammer in die Aorta, die Hauptschlagader, und damit in den Körperkreislauf. Über Arterien, Kapillaren und Venen gelangt das Blut wieder zurück zum Herzen. Das bedeutet, dass durch das zirkulierende Blut ständig ein Druck in den Blutgefäßen herrscht. Diesen Druck bezeichnet man als den Blutdruck.

 

> WEITER LESEN

Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

ENTDECKE AUCH WEITERE VIDEOS

Suche dir die Übungen raus, die dich am meisten angesprochen haben, schaue sie dir an und lese mehr darüber nach.